Jan Stehn – Trainer für Gewaltfreiheit

Geboren bin ich 1957 in Hamburg. Bin seit 40 Jah­ren bei gewaltfreien Aktionen und Bewegungen engagiert. Habe 16 Jahre mit Familie mit eigenen und Pflegekindern in einer Gemeinschaft im Wendland gelebt. Nach dreijähriger Radtour und Reisezeit in südeuropäischen Ländern sind meine Frau und ich, reich an neuen Perspektiven, zurück in Deutschland und wohnen jetzt in im Uferwerk in der Nähe von Potsdam.

Als Trainer für Gewaltfreiheit habe ich mich intensiv mit Konflikten beschäftigt: wie entstehen sie, wie ent­gleiten sie in Machtkämpfe und destruk­tiver Eskalation, wie können wir konstruk­tiv mit ihnen umgehen und gute Lösungen finden?

Streiten gehört zum Leben.

Ohne Streit keine Veränderung. Im Streit, ob in privater oder gesellschaftlicher Aus­einandersetzung, zeigen und setzen wir unsere Grenzen: ‚Halt Stopp – so nicht!‘

Doch Streiten löst starke und schwie­rige Gefühlen aus. Im Streit ver­engt sich die Wahrnehmung. Streit löst neue Verlet­zun­gen aus und kann in Gewalt eskalieren. Streithähne und Streithennen verfangen sich in einem Teufelskreis von Aggression und Gegenaggression.

Streiten will gelernt sein:

  • Gefühle wahrnehmen, ausdrücken und verstehen
  • sich trauen die eigene Meinung zu vertreten – das eigene Anliegen verständlich machen
  • zuhören und sich in den Anderen einfühlen
  • gewaltfrei und kreativ gegen Unrecht Widerstand leisten
  • Lösungen ohne Verlierer finden

Dafür biete ich zusammen mit anderen TrainerInnen
Übungen, Seminare, Moderation und Beratung an:

  • konstruktiver Umgang mit Konflikten in Schule, Beruf, Familie, Gemeinschaft und Nachbarschaft …
  • gewaltfreies Handeln in Bedrohungssituationen und eskalierten Konflikten
  • Vorbereitung auf gewaltfreie Aktionen, Analyse politischer Konflikte, Strategie- und Kampagnenplanung, Zukunftswerkstatt und Visionssuche
  • Gender- und Anti-Rassismus, Menschenrechte und Demokratie, Krieg und Frieden, Ökologie und Ökonomie …

Theatralisch spielend sich und die Welt ein klein wenig verändern …

Neue Verhaltensweisen können gelernt werden. Wir können die Fallstricke, in die uns Konflikte verstricken, wahrnehmen und verstehen.

In der Gruppe in geschütztem Rahmen biete ich an, in Spielen und Theaterrollen sich auszuprobieren. Wir stärken unser Selbst­vertrauen und unsere Fähigkeit konstruktiv und gewaltfrei in Konflikten zu handeln.

Informationen zu unserem Theaterstück zum Klimaschutz findet ihr hier.

Kontakt:

training@maja12.de

0170 – 848 7620